OStR i.R. Manfred Riebe – ein Nürnberger kämpft für das Recht / z.K. Prof. Winfried Bausback,CSU München,CSU Nürnberg, Alexander Zouras, Matthias Frey, Ulvi Kulac, Gustl Mollath, Waldemar Vogel, Holger Zierd

Vielleicht lag es für einen Lehrer nahe, näher als für andere, sich über die Rechtschreibreform aufzuregen. Oberstudienrat Manfred Riebe gehörte zu den engagiertesten Kämpfern gegen die Rechtschreibreform. Was er damals noch nicht wusste, weil die Medien es im Grunde verheimlichen: Es gibt in Deutschland Wichtigeres, wofür man kämpfen muss, denn von dem immer wieder gepriesenen Rechtsstaat kann in Wahrheit keine Rede sein!

Dass schreckliche Justizwillkür in Deutschland durchaus an der Tagesordnung ist, erfuhr Manfred Riebe im Zusammenhang mit dem Fall des Gustl Mollath :

Manfred-Riebe Nuernberg ueber Alexander Zouras-u-a from Winfried Sobottka on Vimeo.

So ist es kein Wunder, dass das von Manfred Riebe geschaffene Internetlexikon NürnbergWiki nun zu einem Nachschlagewerk geworden ist, das auch Fälle krasser Justiz- und Psychiatriewillkür aufgreift, zugleich über unmenschliche Zustände in Psychiatrien und JVAen informiert.

Aktuell finden sich im NürnbergWiki u.a. Reportagen über:

Matthias Frey, für den Rest seines Lebens zu Haft und Sicherungsverwahrung verurteilt, obwohl ein anerkannter Rechtsmediziner ihn als Täter ausschloss!

http://www.nuernbergwiki.de/index.php/Matthias_Frey

Alexander Zouras, für den seine Mutter engagiert kämpft, die sagt:

Mein Sohn Alexander
2003 unschuldig verurteilt –
Seitdem in der Psychiatrie
Zwangsmedikamentierung
und systematische
Zerstörung des Körpers!

 

http://www.nuernbergwiki.de/index.php/Alexander_Zouras

Sowie:

Ich möchte Nürnberg zu diesem engagierten Bürger Manfred Riebe gratulieren und auch noch darauf hinweisen, dass sein NürnbergWiki nach wie vor in erster Linie der Präsentation Nürnberger Geschichte, Gegenwart und Kultur dient, sehr sorgfältig recherchiert und aufbereitet von Manfred Riebe, der Nürnberg liebt und kennt.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

_____________________________

Bayrische Landesregierung
karen-haltaufderheide_die-gruenen-wetter-ruhr_die-gruenen-ennepe-satanisten_joschka_fischer-haltaufderheide

Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS, 01.04.2014 / z.K. Chaos Computer Club Berlin,CC, Anonymous, Wien, Basel, Hamburg, München, Köln, Bremen, Stuttgart, Hannover, Kiel, Frankfurt, Erfurt, Dresden, Mainz, Graz,Magdeburg, Linz, Rostock, Potsdam, Saarbrücken, Dortmund, Essen, Düsseldorf

 

Liebe Leute,

abgesehen davon, dass es betreffend den Mordfall Nadine weitergeht, werde ich mich demnächst auch einmal um Petra Masek kümmern.

Es sieht in Nürnberg nach meinem Eindruck nicht weniger nach dem konzertierten Vorgehen eines Satansbundes aus als in Wetter, die Erbschaft der Petra Maske lässt nicht viele Erklärungen zu, in einer Strafanzeige des Gustl Mollath tauchen sehr viele Namen auf, unter anderem auch der Name Reichel – wobei mir nicht klar ist, ob verwandt mit Dr. Marlene und Markus, oder nicht. Ich habe auch den Hypo-Bericht ohne Namensschwärzung, und ich bin in genau der richtigen Form, um einige Dinge auszukämpfen.

Ich sehe, dass Ihr in den SE nach wie vor toille Arbeit leistet, nicht nur in den Fällen Lakotta und Hexen von Zeitonline, und ich weiß, dass wir noch eine Menge Spaß haben werden, während wir

Notwendiges tun!

Liebe Grüße

Euer

Winfried, UNITED ANARCHISTS

 

Aufruf an alle Freigeister ! / z.K. Chaos Computer Club Berlin, Wien, Basel, Hamburg, München, Köln, Bremen, Stuttgart, Hannover, Kiel, Frankfurt, Erfurt, Dresden, Mainz, Graz,Magdeburg, Linz, Rostock, Potsdam, Saarbrücken, Dortmund, Essen, Düsseldorf

Liebe Leute!

Als ich vor Jahren (2006) im damaligen RAF-Info-Forum schrieb (was der Betreiber, Burkhard Schröder alias “Burks”) sehr schnell unterband, war vielen von Euch offenbar schon klar, dass das zunehmende Unrecht, materiell wie justiztiell, ein systematische Ursache hat, dass tatsächlich eine skrupellos agierende Machtelite gegen den Rest des Volkes verschworen ist, Stichwort: Satanismus.

Nun, das Internet hat dazu geführt, dass vieles von dem, was die gleichgeschalteten Medien vorher einfach unterdrückten, sich nicht mehr wirklich verschleiern oder verschweigen lässt, und dieser Umstand ist den Machtidioten noch nicht wirklich klar geworden. Daher praktizieren sie ungeniert weiterhin ihren satano-faschistischen Machtmissbrauch, reißen Kinder aus glücklichen Familienbeziehungen heraus, sperren Kritiker als angeblich Kranke weg, verurteilen Unschuldige wegen Mordes usw. usf. !!!

Erinnern möchte ich an den Fall Gustl Mollath, der vielen, die bis dahin noch gedacht hatten, Deutschland sei ein Rechtsstaat, die Augen öffnen konnte, an den Fall Ulvi Kulac, an den Fall Harry Wörz, an den Fall Kachelmann, an den Fall Rudi Rupp – alles Fälle, deren ursprüngliche Behandlung durch die Justiz einen extrem verächtlichen Umgang mit Gesetzen und Tatsachen bekundet.

All dies – zunehmende Information des Volkes über die wahren Umstände, während die herrschenden Satanisten noch meinen, zur gewohnten Tagesunordnung übergehen zu können –
mag in erheblicher Weise die Ergebnisse der Kommunalwahl in Bayern geprägt haben – dort spielten sich fast alle bekannt gewordenen Fälle grober Willkürjustiz ab, dort hat man Gulag-Psychiatrien, in denen Patienten bis zu 60 (!) Tage komplett fixiert werden usw.

Jedenfalls wird das Klima für ultimative Aufklärung günstiger, und entsprechend sollten wir alle insofern Gas geben.

Ich tue, was ich kann – und hoffe auf Eure Unterstützung!

LG

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Bayrische Landesregierung

 

karen-haltaufderheide_die-gruenen-wetter-ruhr_die-gruenen-ennepe-satanisten_joschka_fischer-haltaufderheide

Winfried Sobottka @ U.A. am 17. Feb 2014

Ladies and Gents,

die Hauptverhandlung im Mordfall Nadine Ostrowski war ein Festival der Bekloppten und der Verbrecher, denn tatsächlich passte wirklich nichts richtig zum “Mörder Philip”:

– Niemals zuvor wegen Gewalttätigkeit aufgefallen!

– Freunde sagten ihm Prinzip: “Wenn er gemordet hat, dann muss man es jedem zutrauen. Bei ihm hatte ich das niemals für möglich gehalten!”

– Doch auch entferntere Bekannte, die ihn nicht mochten, hatten ihm niemals einen Mord zugetraut (zt.B. Nadines Eltern).

– Keine Hinweise auf Gewaltphantasien auf seinem Computer gefunden, weder sexueller noch nichtsexueller Natur

– Als man ihm eröffnet, dass man ihn wegen Mordverdachts verhafte, reagiert er cool und hochnäsig, ganz anders, als die Polizei es nach ihren Worten in solchen Lagen von anderen kennt! Mehr noch: Er ist offensichtlich überzeugt, alles in seinem Sinne klären zu können: “Papa, ich mach das schon!”

Der Sozialarbeiter versteht es nicht, dass Philip sich nicht müht, den Mord aufzuarbeiten.

Der Oberstaatsanwalt versteht es (angeblich) nicht, dass Philip kurz nach der Ermordung der Nadine schon wieder chattete, als ob es nichts geschehen sei, während andere nach solch einem Mord doch zitterten.

Ja, man kann auch nichts verstehen, wenn man davon ausgeht, dass Philip Jaworowski die Nadine Ostrowski ermordet habe. Geht man aber davon aus, dass er gar nicht der Mörder ist, dann findet man für alles eine plausible Erklärung, sogar für das doppelt vorhandene Drosselkabel.

http://satansmord.wordpress.com/nichts-passt-zum-morder-philip/

Es laufen Dinge auf verschiedenen Ebenen. Ich bin aber nicht daran interessiert, die Neugierde von Roggenwallner & Co. zu befriedigen. Sie werden früh genug erfahren, und dann werden wir sehen, ob Roggenwallner für sich selbst das einfordert, was er nun für Philip fordert: Sicherungsverwahrung.

LG

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS: TOP SECRET!

Ladies and Gentlemen!

Tja, die Bayern-Staatsmacht wird seit einigen Wochen mit Dingen konfrontiert, die sie noch gar nicht kannte, und natürlich wäre das ohne die herausragende SEO-Arbeit unserer Internetforce nicht annähernd möglich. Also wieder einmal: In recognition of excellence many thanks!

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger äußert sich plötzlich ganz anders, als man es ihrem Schreiben an mich entnehmen kann!

Siehe dazu:

http://www.heise.de/tp/foren/S-Unertraegliche-Heuchelei-der-Sabine-Leutheusser-Schnarrenberger/forum-271124/msg-24504113/read/

Sie war übrigens Bundesjustizministerin, als das Gesetz verabschiedet wurde, demnach das Bundesverfassungsgericht es nicht mehr begründen muss, wenn es Beschwerden nicht zur Entscheidung annimmt, Beschwerden also ohne Angabe von Gründen abweisen kann…

Leute, es ist weit und breit keine echte Vernunft in Sicht, wir können in absehbarer Zeit nicht viel mehr machen, als auf Verbrecher und ihre Handlanger öffentlich einzuprügeln.

Aber so schlecht ist das ja auch nicht, irgendwie sind das ja alles kleine Stöße auf das System, und wir wissen ja alle, was Materialermüdung bedeutet… 🙂

Was ich demnächst tun werde, ist noch TOP SECRET:

und anschließend machen wir dann ein paar Sachen mit Schwung, wenn Ihr mitmacht, dazu die passende  Musik (laut hören, damit man auch die Trommeln hört):

LG

Euer

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

PS.: Schaut mal, wieviel Angst der Staatsschutz vor mir hat:

http://www.heise.de/tp/foren/S-Windschatten-Surfer/forum-270993/msg-24487662/read/

und (dort bis zum roten Feld hinabscrollen):

http://www.allmystery.de/themen/km48972-175

Winfried Sobottka @ U.A. – 2013-09-15

Ladies and Gents!

Was mit winfried-sobottka.de genau los ist, weiß ich noch nicht, ich muss mir erst einmal von one.com die Zugangsdaten kommen lassen.  Im Grunde ein Vorteil, dass ich nun gezwungen bin, die Domain ein wenig zu überabeiten….

Welche Ratte dahinter steckt, kann ich mir denken, und Ihr könnt es scheinbar auch, denn das hier auf einer bestimmten Domain wird wohl kein Zufall sein:

Table ‘./db379898/mm013_session’ is marked as crashed and should be repaired SQL=INSERT INTO `mm013_session` (`session_id`, `client_id`, `time`) VALUES (‘421c8a36d703c447ade7a9453bed12ac’, 0, ‘1379275498’)

🙂

Die Bayern-Wahl hat es mal wieder verdeutlicht, wo das Volksbewusstsein sich befindet – erschreckend…   Aber immerhin ist die FDP rausgeflogen, das ist wenigstens ein Trost….

Was soll ich sonst sagen? Es ist alles ziemlich deprimierend. Man brauchte einen Aufbruch aus dem Lager der unverbrauchten, flexiblen Intelligenz; Leute wie Prof. Müller, Dr. Sponsel usw. sind nicht geeignet, über den Tellerrand hinweg zu denken, und ansonsten sehe ich auch keine Hoffnungsschimmer – bis auf Strate, dessen Verstand und Mut mich doch ziemlich stark überzeugen. Aber ein Strate allein ist zu wenig, viel zu wenig.

LG

Euer

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

WS an UA – 2013-09-11

Ladies and Gents!

Natürlich sehe ich, was Ihr geklärt haben wollt – und es freut mich, dass Ihr am Ball bleibt. Ich bin mir verdammt sicher darin, wem ich den Mord auf Raten mittels gepulster em-Strahlen zu verdanken habe, und es baut mich natürlich auf, wenn ich sehe, dass es den Schweinen auch nicht leicht gemacht wird…

Aber natürlich geht es um etwas anderes. Das ist nicht ganz so einfach. Ich selbst habe manche Dinge erst spät kapiert (Bedeutung des doppelten Drosselkabels, Bedeutung der Worte der Sarah F.),. Nun bin ich zwar nicht der unschlagbare Superschlaue – aber eben auch nicht der Dümmste. Ich habe natürlich Versuche gemacht und feststellen müssen, dass selbst an sich intelligente Leute nicht unbedingt wirklich nachdenken.

Entsprechend wird es schwierig sein, sie erkennen zu lassen. Den e-Verkehr mit Sarah F. habe ich auf die grundlegenden Aussagen reduziert:

http://experimentella.wordpress.com/temp/

und es ist immer noch nicht gerade wenig., Das nun so zu verarbeiten, dass es jeder kapiert, was dieser E-Verkehr bedeutet, das Ganze auch noch ideal zu präsentieren und es auch noch zu ermöglichen, dass jeder das Ganze einfach downloaden und auf eigenem Rechner nutzen kann – das ist noch eine Menge Arbeit,.

Außerdem ist es mir noch nicht klar, wie ich die Downloadangebote am besten gestalten soll. HTML-Systeme sind funktional natürlich besser als PDF-Systeme, aber PDFs downzuloaden ist für viele normal, die nicht wirklich wissen, was eine zip-Datei und ein HTML-System sind.

Weiterhin habe ich einiges mit Betriebssystemen zu kämpfen gehabt. Die Suse – basierten Linux-Versionen waren /sind mit Stack-Fehlern gepfeffert, fast so, als würde irgendwer sie sabotieren. Aufrufe von Browsern, Aktionen, bei denen viel RAM benötigt wird – und schon kann alles zusammenbrechen. XP ist zweifelklos keine sichere Sache, Windows 7 auch nicht, Windows 8 erst recht nicht, und mein Geldbeutel ist extrem leicht…..

Betreffend die Strahlenangriffe bin ich klüger geworden. Kann aber nicht öffentlichen berichten, solange ich allein mit ihnen fertig werden muss.

Das Blog:

http://experimentella.wordpress.com

dient mir als WP-Testblog für alles mögliche und als temporärer Internetordner.

In M zeichnet es sich schon ab, dass die R nichts zu sagen hat. Sie will einstellen, aber entscheidet das nicht – sondern fragt bei der StA an, ob die mitziehen wolle. Der TSK wird ihr etwas scheißen, Merk will Sobottka-Blut sehen, möglichst viel….

Mal sehen, was die Mäuse zu bieten haben, und wie es letztlich ausgehen wird. 😉

Liebe Grüße

Euer

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Neues Blog: mordfallnadine.wordpress.com

Ladies and Gents,

may I introduce the new blog determined for storing munitions?

It is this one:

http://mordfallnadine.wordpress.com

(look at the sites:

http://mordfallnadine.wordpress.com/mediendarstellungen-dokumentation/

http://mordfallnadine.wordpress.com/rechtsanwalt-prof-h-c-dr-ralf-neuhaus-googleseiten/

)

To get a better performance of presenting documents I have used the free trying of Adobe-Writer, but nevertheless it has been some work to sort and edit documents (snipping, rotating, reseizing).

Along the way, I am going to use a pc-system that.needs only 40 Watt, including a 17 Zoll-TFT and 2 Audio-Boxes. That´s less than the half of the energy-consumption my old display took in 2011…

The attacks with pulsed electromagnetical radiation are going on.

It is better not to write too much….

Your

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

WS @ U.A.: betr. Richter Rudolf Heindl u.a.

Die Email war von Heindl, wie ich über einen persönlichen Kontakt eruieren konnte, und vor diesen Hintergründen kann ich den Mann nicht mehr ernst nehmen. Das, was ich im Mordfall Nadine auf die Beine gestellt habe (unter anderem umfangreiche Internet-Doku inkl. Belegen wie Strafurteil, Presseartikel, Ergebnissen rechtsmedizinischer Recherchen usw,.) auf einen Artikel zu reduzieren, ist schon deshalb schwer daneben, weil dieser eine Artikel den LINK zur Gesamt-Doku enthielt und ich den Richter Heindl bereits mit meiner ersten Email auf den Fall aufmerksam gemacht hatte.

Dass er, der zweifellos absolut keine Ahnung von gepulsten elektromagnetischen Strahlen hat und auch nicht von neurologischen und (sofern es sie gibt!) psychiatrischen Krankheiten, dann so vom Leder zieht, wie er es getan hat, macht deutlich, dass dieser Mann sich gravierende Urteile auch dort erlaubt, wo er vom Sachverhalt überhaupt keine Ahnung hat.

Natürlich gehe ich nach wie vor davon aus, dass vieles stimmt, was er berichtet. Aber was nützt das, solange er keinen einzigen Beleg in der Hand hält und in verschiedener Hinsicht Hinweise gibt, die es erlauben, seine Glaubwürdigkeit infrage zu stellen?

Auch weiß man nicht, was ihm wahrheitsgemäß zugetragen wurde und an welchen Stellen er nur gezielten Falschinformationen zum Opfer gefallen ist, um ihn zu desavouieren und damit auch das unglaubhaft zu machen, was er an Wahrem berichtet?

Von meinem Handeln im Mordfall Nadine keine Ahnung, keine Ahnung davon, wie vielen und welchen Leuten ich mit Ezrer Unterstützung das Leben damit schwer mache, von gepulsten elektromagnetischen Strahlen keine Ahnung, von neurologischen und psychiatrischen Krankheitsbildern keine Ahnung, machte er sich dort ein Urteil, wo es genau um diese Dinge geht und verpasste mir in schwer beleidigender Form eine Ferndiagnose, obwohl er, wie er selbst sagt, Ferndiagnosen total ablehne. Geht es noch verrückter?

Nein, der Mann ist zumindest zur Zeit nicht zurechnungsfähig, aus welchen Gründen auch immer. Damit kann er weder im Fall NSU noch in irgendeinem anderen von Nutzen sein, sondern  höchstens als Vorzeige-Spinner der Satano-Faschisten taugen, die mit dem Hochhalten von Heindl Kritik generell madig machen könnten. Wer Heindl öffentlich ernst nimmt, steht selbst schon im Verdacht, verrückt zu sein.

Zudem muss ich es für möglich halten, das Heindl seine “Diagnose” auch hinter meinem Rücken verbreitet, so dass ich es auch insofern für nötig halte, die Tatsachen kommentierend darzulegen, die mich davon überzeugen, dass man den Mann nicht ernst nehmen darf.

Das nun mit Richter i.R. Heindl Erlebte macht allerdings auch auf etwas anderes aufmerksam:  Dass es nicht leicht ist, anderen die Brisanz des Falles Mord an Nadine Ostrowski / absichtliche Falschverurteilung des Philip Jaworowski zu vermitteln. Hätte Heindl verstanden gehabt, dann hätte er es ohne Weiteres für denkbar gehalten, dass der Staatsschutz mich unter Nutzung mehrerer Wohnungen bekämpft, weil ich etwas habe, was Heindl nicht hat:

Hieb- und stichfeste Belege für mörderische Staatskriminalität, wobei eine Menge von Leuten sich ihre Finger nachweislich schmutzig gemacht haben. Könnte man Heindl ernst nehmen, dann wäre ihm dieser Gedanke allerdings zumindest in Form einer gesehenen Möglichkeit gekommen, und er hätte tiefer gesehen, als er es getan hat, bevor er urteilte.

Leute, es tut mir leid um Heindl, der nach meinem Kenntnisstand krank ist, wobei es m.E. nicht ausgeschlossen ist. dass dem nachgeholfen wurde.  Aber unter den beschriebenen Umständen kann Heindl nichts nützen, solange er keinen einzigen Beleg liefern kann, und sein konkretes Verhalten hat gezeigt, dass er zu klaren Gedanken nicht mehr fähig ist, sonst wäre die letzte Email von ihm nicht denkbar gewesen.

Ich sehe es insgesamt daher als sinnvoll an, die Wahrheit über Heindl lautstark zu verkünden, denn das, was manche von ihm erwarten, kann dieser Mann definitiv nicht leisten.

Soviel vorab zu Eurer Information.

LG

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Winfried Sobottka an U.A. am 21. Juli 2013

Ladies and Gents!

Schön zu sehen, dass die Internetforce mit meinen Beiträgen betreffend Steinkraus-Koch und Merk etwas anfangen kann.

Auch wenn ich derzeit nicht gerade vor Energie sprühe, die Strahlen machen sich bemerkbar, so habe ich doch einiges vor, was Bayern und den Fall Mollath angeht.

Leider ist es so, dass ich nach wie vor nirgendwo etwas Gescheites ausmachen kann. Der SZ und dem Beck-Blog scheinen ein Faschismus “light” am liebsten zu sein, die Freien Wähler wollen die Erbschaftssteuer abschaffen:

http://www.abgeordnetenwatch.de/florian_streibl-512-19221–f384982.html#q384982

Die zurückhaltenden Äußerungen des FSt in der Mollath-Affäre gehen mir allmählich auf die Nerven; als ob eine Tunte mit Wattebäuschen werfen würde…. Jedenfalls kann man die Freien Wähler nach meiner Überzeugung vergessen, sie sind nicht weniger kapitalistisch als die CSU und die FDP, und das geht nicht mit Demokratie überein.

Na ja, immerhin haben wir ja Unterstützung von völlig unerwarteter Seite:

Bild

Tja, seine wahre Leistung haben bisher nur echte Kenner erkennen können: Thomas Steinkraus-Koch ist ein verkappter Anarchist, der extrem subtile Obstruktionsarbeit gegen das CSU-System leistet!

Es wird noch bunt und bunter werden!

Liebe Grüße

Euer

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS